Sonntag 17.01.2016 21:15 Uhr A/P Bad Aibling EHC Bruckmühl
Sheriffs 2 Gegner 3

Gegner

EHC Bruckmühl

Spielort

Bad Aibling

Spielzeit

17.01.2016 21:15 Uhr

Schiedsrichter

Teufel/Mainbird

Game Winning Shot

 

Kuriose Niederlage im Spiel gegen Bruckmühl

chh – Wann immer die Eishockeymannschaft aus Bruckmühl sich die Ehre gegen die Sheriffs gibt, sind das in der Regel besondere Spiele. So sorgten die Gastgeber auch gestern bereits vor dem Anpfiff für den ersten Höhepunkt der Partie, da der gegnerische Torwart aufgrund der frisch verschneiten Landschaft erst gegen 22.00 Uhr auf dem Eis stand. Zuvor wurde er durch "Schiri" Mike Hauptvogel in einer geliehenen Ausrüstung vertreten, der seine Sache für rund zwölf Spielminuten top über die Bühne brachte. Ein Bruckmühler Spieler übernahm in der Zeit die Spielleitung. Das Problem an der Verzögerung war, dass die Aufwärmphase unfreiwillig auf eine halbe Stunde ausgedehnt wurde und die Sheriffs sichtbar aus dem Rhythmus kamen. Zudem wurde dem Spiel eine viertel Stunde extra vergönnt, lief also bis 23.00 Uhr. Unter diesen Voraussetzung wurde die Partie also gegen 21.50 gestartet und verlief auf gewohnt hohem Niveau. Den Sheriffs gelang es anfänglichs zwar nicht, den uneingespielten Keeper Hauptvogel zu überwinden, dennoch waren die Kolbermoorer das bessere Team. Mit Bruckmühls starkem und schnellem Spiel wusste man zu dieser Zeit gut umzugehen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Forwarder Witzky mit einem sehenswerten Treffer zum 0:1 die Sheriffs in Führung brachte. Mit neuem Arbeitsgerät hatte dann Kapitän Maier auch endlich die Balance gefunden und netzte nach zwei vergebenen Großchancen mit einem erneut sehenswerten, weil unkonventionellen, Treffer zum 0:2 für die Sheriffs ein. Alles Palletti zum zweiten Pausenpfiff. Im letzten Drittel der Partie wurden die Gäste müde, was sich auf die Konzentration auswirkte. Man hatte die Bruckmühler stark gemacht und diese nutzten jetzt die neu gewonnene Freiheit und eine rund dreiminütige Schwächephase der Sheriffs gnadenlos für zwei kurz aufeinanderfolgende Treffer zum 2:2 aus, bevor die Kolbermoorer sich wieder fangen konnten. So gestalteten die Sheriffs das Spiel in den letzten 15 Minuten erneut und waren nah am Führungstreffer. Trotzdem hatten die Bruckmühler 6 Spielminuten vor Schluss den Schlittschuh von Sheriffs-Stürmer Kiermeier, das notwendige Glück und den Zufall auf Ihrer Seite, um den bärenstarken Goalie Holzer zu überwinden. Trotz engagierter Schlussleistung bleiben die Sheriffs in einem wieder einmal sehenswerten Spiel gegen Bruckmühl nur zweiter Sieger. Erkenntnis: Eine Niederlage, die sich anfühlt wie drei, alles wieder auf Los, Mund abputzen, weitermachen. Die Sheriffs brauchen Punkte. Knüppel aus dem Sack!

Spielerliste

V 20 Storch Markus
S 23 Kiermeier Christian
S 07 Maier Andi
S 97 Missalla Max
V 25 Hötzendorfer Christian
TW 31 Holzer Christoph
S 26 Ellinger Florian
S 57 Witzky Philipp
V 15 Reis Sascha
S 10 Kolic Armin
S 11 Philip Stürzer

Punkte - Sheriffs

TorSchütze1. Ass2. Ass
01:005711
02:000723

Strafzeiten - Sheriffs

SpielerZeitStrafzeit
2501Beinstellen
0702Halten
Login - Anmelden